Sie Möchten Reiten (lernen)?


Ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder Freizeitreiter, wenn Sie etwas (Dazu-)Lernen möchten, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Mit unseren Schulpferden sind wir umfassend in der Lage Ihnen "in den Sattel zu helfen" oder Ihre Reitkunst zu verbessern.

Dabei bieten wir Ihnen Dressur- und Springunterricht an sieben Tagen in der Woche an. Unsere ReitlehrerInnen und TrainerInnen vermitteln Ihnen das Reiten nach der Klassischen Reitlehre an Hand der Ausbildungsskala.

Wenn Sie Unterricht nehmen möchten, dann lesen Sie bitte unsere AGB's genau.

Pferde sind Lebewesen und zudem instinktiv Fluchttiere. Daher müssen Sie immer damit rechnen, dass sie manchmal unvorhergesehen reagieren. Deshalb seien Sie sich bitte darüber bewusst, dass Reiten immer auf eigene Gefahr des Reiters bzw. der Reiterin geschieht.

Bevor Sie bei uns reiten dürfen, benötigen wir von Ihnen folgenden Haftungsausschluss gezeichnet. Bitte bringen Sie diesen zum ersten Unterricht bzw. zur ersten Stunde mit.

Download
Haftungsausschluss_im_PDF_Format.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.7 KB

Hier können Sie bereits einen ersten Vorgeschmack auf's Reiten bekommen:

Download
Rauf auf's Pferd - FRFC&FN
Rauf_aufs_Pferd_FRFC.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


Das ist uns wichtig!

Wir sind ein Verein und ein Großteil der Leute, die damit beschäftigt sind, den Betrieb bestmöglich am Laufen zu halten, tun dies ehrenamtlich neben ihrem eigentlichen Beruf. Damit der Schulbetrieb sicher und zügig ablaufen kann und wir alle gemeinsam Spaß haben und uns nicht unnötig lange mit lästigen Nebensächlichkeiten aufhalten müssen, ist Ihre Mithilfe gefragt! :-) 

  • Bitte seien Sie mindestens 30 Minuten vor der Reitstunde passend angezogen im Stall. Passend angezogen bedeutet: Stiefel oder Stiefelletten, Reithose (eine Laufhose geht auch, Jeans sind wegen der dicken Innennaht nicht ideal) und Reithelm. Anfangs geht auch ein Fahrrad- oder Rollerbladehelm.
  • Die 30 Minuten Zeit sind erforderlich, da Sie Ihr Pferd selber putzen, satteln und trensen müssen. Wie das geht können Sie beim Sattel- und Putzlehrgang lernen. Melden Sie sich auch gerne bei nächster Gelegenheit zum „Basispass Pferdekunde“ an. 
  • Wenn etwas am Lederzeug oder dem Putzzeug fehlt, dann informieren Sie bitte umgehend die Mitarbeiter, damit Ersatz beschafft werden kann.
  • Nach Ihrer Reitstunde bitten wir Sie, alles Material wieder an seinen Platz zu stellen bzw. ordentlich wegzuhängen, damit der Nächste bzw. die Nächste alles an seinem Platz vorfindet. Wenn Sie nicht wissen, wie man einen Sattel oder eine Trense richtig weghängt, dann fragen Sie bitte jemanden, der so aussieht, als wüsste er es ;-) So halten Sattel, Trense, Putzzeug & Co. länger und wir können die Preise stabil halten.
  • Wenn Sie ein Pferd aus einer vorigen Stunde übernehmen, überprüfen Sie bitte im Nachgang, ob die Putzbox wieder ordentlich in der Sattelkammer verstaut worden ist, damit der Nächste sie dann nicht lange suchen muss oder gar Utensilien unbrauchbar geworden sind, weil sie draußen geblieben sind und es z.B. geregnet hat.
  • Außerdem bitten wir Sie, die Halle bzw. Platz abzuäppeln, den Hufschlag zu rechen und die Vorhalle bzw. die Sattelkammer zu kehren. Das ist zum Wohl der Pferde und schöner sieht es auch aus. Ein wenig Ordnung kann nie Schaden und gehört zum Reiten dazu.
  • Bitte fegen Sie den Platz, an dem Sie Ihr Pferd geputzt haben. Besonders, wenn Sie dort die Hufe ausgekratzt haben.

Wir bedanken uns schon einmal ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

Kontakt

Frankfurter Reit- und Fahr-Club e.V.

Hahnstraße 85

60528 Frankfurt am Main

 

E-Mail: info@frankfurter-reit-und-fahrclub.de

Wir freuen uns über Ihre Email-Anfragen!

Öffnungszeiten

Mo - Fr                         07:00 - 22:00

Sa, So und feiertags   07:00 - 20:00 

Büro:  Mo - Do            17:00 - 19:00

            Fr  -  So            nach Absprache

Bitte beachten Sie, dass auch das Büro ehrenamtlich besetzt ist und daher nicht für die Öffnungszeiten garantiert werden kann.